Bitte Buchhandlung auswählen.


Bücher Wenner in Osnabrück




Bültmann & Gerriets in Oldenburg
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte
Ungleiche Brüder
von Andreas Kappeler
Russen und Ukrainer vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Verlag: Beck C. H.
Taschenbuch
ISBN: 978-3-406-79006-5
Erschienen: am 17.02.2022
Sprache: Deutsch
Format: 19,2 cm x 12,1 cm x 1,9 cm
Gewicht: 270 Gramm
Umfang: 267 Seiten
broschiert, mit 10 Abbildungen und 4 Karten

Preis: 16,95 €
keine Versandkosten (Inland)


Jetzt bestellen und schon ab dem 27. September in der Buchhandlung abholen

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

16,95 €
merken
klimaneutral
Der Verlag produziert nach eigener Angabe klimaneutral bzw. kompensiert die CO2-Emissionen aus der Produktion. Mehr Details finden Sie in unserer Klimabilanz.
Tipp von
Jonas Wenner
weitere Tipps
Vor dem Hintergrund des Überfalls Russlands auf die Ukraine wollte ich Genaues über das Narrativ der "Brudervölker" wissen und erfahren, wie die historischen Beziehungen zwischen Russen und Ukrainern wirklich sind. Andreas Kappeler bietet dafür eine sehr gute Übersicht und geht auf die Geschichte beginnend bei den Kiewer Rus bis zur Besetzung der Krim und dem Krieg um Donezk und Luhansk ein. Ausführlich werden auch die Entwicklungen von Religion, Literatur und Sprache und die Herausbildung des Nationalbewusstsein geschildert. Dabei bemüht sich Kappeler um einen objektiven Standpunkt und ergreift nicht unsachlich Partei.
Wenn man sich den jahrhundertealten Hintergründen dieses Krieges und den Vorwände Moskaus für den Angriff nähern möchte, ist "Ungleiche Brüder" sehr empfehlenswert. Zugleich bekommt man einen guten ersten Überblick über die Geschichte der Ukraine. Mit gut 250 Seiten plus Quellenverzeichnis ist der Umfang auch sehr gut für den ersten Einstieg geeignet ohne komplett auf Tiefgang zu verzichten.
über den/die Autorin
Inhaltsverzeichnis
Andreas Kappeler ist em. Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien und Mitglied der Österreichischen und der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften. Bei C.H.Beck sind von ihm erschienen:
Rußland als Vielvölkerreich, Die Kosaken, Russische Geschichte, Ungleiche Brüder. Russen und Ukrainer vom Mittelalter bis zur Gegenwart und
Kleine Geschichte der Ukraine.
Vorwort
1. Eintracht und Streit in der Familie
2. Die gemeinsame Wiege der Kiewer Rus'
3. Mongolen und Polen - Asien und Europa: Die Geschwister gehen getrennte Wege (14. bis 17. Jahrhundert)
4. Die Annäherung der Ukraine an Russland und die Integration der «Kleinrussen» in das Imperium der Zaren (17. bis frühes 19. Jahrhundert)
5. Zwei verspätete Nationen
6. Ein asymmetrisches Verhältnis: Russen und Ukrainer im Russländischen Reich im 19. und frühen 20. Jahrhundert
7. Die Russische und die Ukrainische Revolution
8. Russen und Ukrainer in der sowjetischen «Völkerfamilie»
9. Feindliche Brüder? Die Konfrontation der beiden postsowjetischen Staaten
10. Russland, die Ukraine und Europa
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Abbildungsnachweis
Personenregister
Karten