Bitte Buchhandlung auswählen.

Bücher
Termine
Blog
E-Books
Fachbuch
Service
über uns
Anmelden
Gutscheine

Lieferdienst: Mo. - Sa., im Stadtgebiet per Fahrradkurier, rundrum per Auto
Telefon: 0541 33 103 0 (Osnabrück) oder 0441 92 494 0 (Oldenburg)
   WhatsApp-Nachricht
nur Titel mit digitaler Leseprobe
An den Ufern des Amur
von Sören Urbansky
Die vergessene Welt zwischen China und Russland
Verlag: Beck C. H.
Hardcover
ISBN 978-3-406-76852-1
erschienen: 22.02.2021
Sprache: Deutsch
Abmessung: 22,3 cm x 15,2 cm x 3,3 cm
Gewicht: 640 Gramm
Umfang: 384 Seiten
mit 1 Karte
sofort abholen (Standort bei Bücher Wenner im Untergeschoss / bei Bültmann & Gerriets im Erdgeschoss)
Lieferung nach außerhalb per Post/DHL bis 19.06.2021
Irrtum vorbehalten

26,00 € Gebundene Ausgabe
keine Versandkosten (Inland)

Detlef Scholz empfiehlt

Am Amur stoßen auf einer Länge von knapp 2000 Kilometern China und Russland aufeinander. Sören Urbansky ist vom Baikalsee bis zum Japanischen Meer durch die abgelegene Grenzregion gereist. In seinem wunderbar anschaulich erzählten Buch berichtet er von prosperierenden chinesischen Metropolen und erstarrten russischen Orten auf der anderen Seite des Flusses. Sein einfühlsamer Bericht kommt den Profiteuren und Verlierern der Grenze ganz nahe und erlaubt gerade dadurch ungewöhnliche Einblicke in den Zustand der beiden Länder und ihr spannungsvolles Verhältnis.


über das Buch

Am Amur stoßen auf einer Länge von zweitausend Kilometern China und Russland aufeinander. Sören Urbansky ist vom Baikalsee bis zum Japanischen Meer durch die abgelegene Grenzregion gereist. In seiner fesselnden Reportage vom «Schwarzen Drachen», wie die Chinesen den riesigen Grenzfluss zu Russland nennen, erzählt er mit untrüglichem Gespür für sprechende Details von den großen tektonischen Verschiebungen der beiden Imperien.
Wo der Norden Chinas sibirisch wird und der Südosten Russlands zunehmend chinesisch, stehen die beiden autoritären Imperien Rücken an Rücken zueinander. Bis zum Zweiten Weltkrieg rangen hier die Sowjetunion und Japan um die Vorherrschaft. Auf der Suche nach Spuren der Geschichte ist Sören Urbansky auf eine erstaunliche chinesisch-russische Gegenwart gestoßen. In seinem wunderbar anschaulich erzählten Buch berichtet er von prosperierenden chinesischen Metropolen auf der einen Seite und erstarrten russischen Orten auf der anderen Seite des Flusses - vor wenigen Jahrzehnten war das Gefälle noch umgekehrt. Er besucht Städte wie Harbin im Nordosten Chinas, einst «Moskau des Ostens», und Wladiwostok, das erträumte russische San Francisco, und ist zu Gast bei einfachen Menschen, die fließend Chinesisch und Russisch sprechen und ihre Soljanka mit Stäbchen schlürfen. Sein einfühlsamer Bericht kommt den Profiteuren und Verlierern der Grenze ganz nahe und erlaubt gerade dadurch ungewöhnliche Einblicke in den Zustand der beiden Großmächte und ihr spannungsvolles Verhältnis.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung - 52. Breitengrad

1. Promenade durch das Paris Sibiriens
Irkutsk
2. Die durstigen Chinesen vom Baikalsee
Chuschir - Kultuk
3. Lenin und Lamas in Burjatien
Ulan-Ude - Werchnjaja Iwolga - Nauschki
4. Weltpolitik am mongolischen Snookertisch
Ulaanbaatar - Tschojbalsan
5. Das Notstromaggregat am Chalch
Amugulang - Ganjuur - Nuomenhan - Hailar
6. Ein Kosakendorf in China
Heishantou - Enhe
7. Der Prostituiertenfriedhof am Amur
Moerdaoga - Genhe - Mangui - Mohe - Beijicun
8. Entlang der rauen Seidenstraße
Jerofej Pawlowitsch - Mogotscha - Nertschinsk
9. Der Bibliothekar hinter Schwertfarn
Tschita - Atamanowka
10. Ein Einkaufsparadies an der Steppengrenze
Sabaikalsk - Manzhouli
11. Die mandschurische Bonanza
Daqing
12. Im russischen Atlantis
Harbin
13. Die langen Schatten von Mandschukuo
Pingfang - Changchun - Lüshunkou - Dalian
14. Xis Zeitungsleser, Kims Blumenmädchen
Dandong - Yanji - Hunchun - Fangchuan
15. Der afrikanische Enkel der Wehrbauern
Mudanjiang - Linkou - Jiamusi - Jiangchuan
16. Russische Gedächtnisschwächen
Aihui - Heihe - Blagoweschtschensk
17. Ein Hektar Sumpfl and geschenkt
Birobidschan - Chabarowsk
18. Kein russisches San Francisco
Wladiwostok
Anhang
Dank
Zeittafel
Literaturhinweise
Geographisches Register

über den Autor

S?ren Urbansky, Dr. phil., leitet das Pacific Regional Office des Deutschen Historischen Instituts Washington. Er studierte, forschte und lehrte in Frankfurt a.d. Oder, Harbin (China), Kasan (Russland), Berkeley, Peking, Freiburg, M?nchen und Cambridge.


Newsletter abonnieren
E-Mailadresse:
Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen klicken, erhalten Sie unseren Newsletter (Double-Opt-In).