Bitte Buchhandlung auswählen.

Bücher
Termine
Blog
E-Books
Fachbuch
Service
über uns
Anmelden
Gutscheine
Öffnungszeiten der Buchhandlung: Mo. bis Sa. 9:30 - 18 Uhr
WICHTIG: ab dem 8. März haben wir wieder für Sie geöffnet. Beachten Sie die Wichtigen Hinweise
Lieferdienst: Mo. - Sa., im Stadtgebiet per Fahrradkurier, rundrum per Auto
Telefon: 0541 33 103 0 (Osnabrück) oder 0441 92 494 0 (Oldenburg)
   WhatsApp-Nachricht
ONLINE-LESUNG MIT BIRK GRÜLING
05.05.2021 um 19:00 Uhr
Bluteiche
von Anders De La Motte
(Übersetzung: Kasten, Marie-Sophie)
Kriminalroman
[Originaltitel: Våroffer]
Verlag: Droemer Taschenbuch
Taschenbuch
ISBN 978-3-426-30743-4
erschienen: 01.04.2021
Sprache: Deutsch
Abmessung: 20,7 cm x 13,5 cm x 3,1 cm
Gewicht: 398 Gramm
Umfang: 432 Seiten

sofort abholen (Standort bei Bücher Wenner im Erdgeschoss / bei Bültmann & Gerriets im Untergeschoss)
Lieferung nach außerhalb per Post/DHL bis 15.04.2021
Irrtum vorbehalten

14,99 € Taschenbuch
keine Versandkosten (Inland)
   merken
   14,99 €
   14,99 €

Eva Weyer empfiehlt

Die Ärztin Thea Lund zieht mit ihrem Mann in sein Heimatdorf. Er möchte dort mit seinen alten Schulfreunden ein Restaurant im alten Schloss eröffnen. Dieses befindet sich direkt in einem malerischen Wald. Thea geht häufig mit ihrem Hund spazieren und entdeckt dort einen alten Baumstamm, der ein männliches Gesicht zu haben scheint. Sie erfährt von einer Legende. Zur Walpurgisnacht verlangt der \\\\\\\"Grüne Mann\\\\\\\" ein Opfer. Dies wurde normalerweise als Scheinritual durchgeführt. Doch 1985 wurde eine junge Frau in einem Opferritual getötet. Ihr Stiefbruder wurde dafür verurteilt. Thea möchte gerne mehr darüber erfahren. Doch die Dorfbewohner sprechen ungern über diese Tat...


über das Buch

In der Walpurgisnacht 1986 wird ein 16jähriges Mädchen im Wald neben einem Schloss in Österlen ermordet. Alles wirkt, als habe man sie bei einem Ritual geopfert. Ihr Stiefbruder wird schließlich für die Tat verurteilt, und kurz darauf verschwindet die ganze Familie spurlos.
Im Frühling 2019 zieht die Ärztin Thea Lind im Schloss ein. Nachdem sie einen seltsamen Fund in einer uralten Eiche gemacht hat, steigt ihre Faszination für die Tragödie aus der Vergangenheit, die sich direkt neben ihrem neuen Zuhause zutrug. Je mehr Ähnlichkeiten sie zwischen der Kindheit des getöteten Mädchens und ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit entdeckt, desto mehr ist sie überzeugt davon, dass die Wahrheit über diese Nacht nie ans Licht kam.
Und dass der Frühling 1985 vielleicht mehr Opfer gefordert hat ...
Der letzte eigenständige Kriminalroman von Anders de la Mottes hochgelobtem Jahreszeiten-Quartett, in dem er seine Leser in die schaurig schöne Abgeschiedenheit Südschwedens mitnimmt. Die Vorgänger SOMMERNACHTSTOD, SPÄTSOMMERMORD und WINTERFEUERNACHT wurden alle für den Preis als Schwedens bester Krimi nominiert.

über den Autor

Anders de la Motte, geboren 1971, arbeitete mehrere Jahre als Polizist in Stockholm und in der Security-Branche, bevor er Schriftsteller wurde. 2010 erhielt er f?r sein Deb?t ?Game? den Preis der Schwedischen Akademie der Krimiautoren. Sein Roman ?UltiMatum? wurde 2015 als bester schwedischer Kriminalroman ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in der N?he von Malm?.


Newsletter abonnieren
E-Mailadresse:
Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen klicken, erhalten Sie unseren Newsletter (Double-Opt-In).